Zuerst Goethe, danach der Klimaschutz

von HKWs Pinnwand

Im Umgang mit Schülern, die gegen den Klimawandel auf die Straße gehen, sind Lehrer und Politiker bislang ungeübt.

Weltweit demonstrieren seit Monaten Schüler unter dem Motto „Fridays for Future“ für den Klimaschutz. Sie fordern die Politiker auf, sich stärker für die Umwelt zu engagieren. Die Reaktionen sind gespalten.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak macht sich über die schwedische Schülerin Greta Thunberg lustig, die Gründerin der Bewegung. https://www.merkur.de/politik/cdu-generalsekretaer-paul-ziemiak-spottet-ueber-klimaaktivistin-greta-thunberg-zr-11469659.html

Foto: Roman Mager – Unsplash  Text: HKW

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) verweist auf die in Deutschland gesetzlich verankerte Schulpflicht. https://www.wr.de/politik/aktivistin-greta-thunberg-demonstriert-in-hamburg-id216559049.html

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt das Engagement der jungen Generation. Immerhin.
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/den-klimaschutz-in-europa-gemeinsam-anpacken-kanzlerin-merkel-im-podcast-1586170

Last modified: 4. März 2019

Comments are closed.

No comments yet.

    × schließen