Handwerk? Kunst?

Wie wird man die Journalistendenke los, um endlich kreative Texte zu schreiben? Weiterlesen

Die Zeit danach

Was passiert, wenn eine Geschichte zu Ende erzählt ist? Dann fährt die Autorin auf dem Karussell der Gefühle. Weiterlesen

Abgehängt, hoffnungslos, einsam

Niemals, wirklich niemals hätte ich gedacht, dass ich mich einmal in einer so verzweifelten Situation befinden würde: Ich habe keinen Internetzugang. Weiterlesen

The Monday Morning Cupcake

Es sei keineswegs erstrebenswert und sinnvoll, alle Ideen in Taten umzusetzen, die einem als kreativem Menschen in den Sinn kommen, stoppte mich mein Coach vor einiger Zeit bei meinem offenbaren Übereifer in Sachen neue Projekte anstoßen. Von der langen Liste der Konzepte, die ich nicht umsetzte, trauere ich einem besonders nach: (M)einem Blog mit dem Arbeitstitel „The Monday Morning Cupcake“. Weiterlesen

Unerwartet glücklich

Manchmal ist man auf der Suche nach etwas Bestimmten, findet jedoch letztlich etwas völlig anderes. Dieses Andere nimmt aber nicht den Platz des Gesuchten ein. Es erweist sich als besser, als sinnvoller und wegweisender.
Ein unerwartetes Glück. Weiterlesen

Schreiben im Café: Ein Selbstversuch

An den unterschiedlichsten Orten zu schreiben ist für Autoren normal. So auch für mich. Unerklärlicherweise schreibe ich aber nie in Cafés. Weshalb ist das so?  Weiterlesen

10 Schriftsteller, 10 Schreibrituale

Der Autor, Journalist und Blogger Mason Currey beschäftigte sich jahrelang mit der Frage nach den täglichen Ritualen bedeutender Künstler. Aus seinem inzwischen eingestellten Blog „Daily Routines“ entstand sein Buch Musenküsse, in dem er die teilweise skurillen Alltagsrituale von achtundachtzig berühmten Kreativen unterschiedlicher Genres beschreibt.

Die Frage nach dem perfekten Tagesablauf, der idealen Zeit zum Schreiben, ist bei mir allgegenwärtig. Mich mit großen Schriftstellern zu vergleichen, mag vermessen sein. Doch ich finde es gleichermaßen spannend und beruhigend, zu erkennen, dass alle, die das Schreiben zum Lebensinhalt gewählt haben, auf höchst individuelle Weise den Kuss der Muse empfangen. Funktionieren die von Mason Currey zusammengetragenen Alltagsstrategien also für mich? Taugen die Rituale der Schriftstellerlegenden für meinen Alltag? Weiterlesen

Aufstehen, Frauen!

Ist der Feminismus eine sentimental verklärte Erinnerung älterer Frauen oder ist die Zukunft weiblich? Weiterlesen

Fiktional versus autobiografisch

Seit rund zwanzig Jahren gehören zwei Romane einer amerikanischen Autorin, deren Namen ich aus persönlichen Gründen nicht nenne, zu meinen Lieblingsbüchern. Ach, was sage ich: Diese beiden Bücher sind Teile meines Lebens. Weiterlesen

Zeit für neue Projekte

Am ersten Montag im September lebe ich den American Way of Life. Dann feiern die Amerikaner den Labor Day, den Tag der Arbeit. Das erste Wochenende im September, dem dieser nationale Feiertag folgt, markiert das Ende des Sommers. Man verbringt noch einmal ein paar schöne Stunden mit der Familie am Strand oder auf dem Land, picknickt, trifft Freunde und hat Spaß, bevor es zurück in die Stadt und an den Arbeitsplatz geht. Das neue Schul- und Studienjahr fängt an, der lange Sommerurlaub für Schüler und Studenten ist vorbei, und die Erwachsenen haben ihren durchschnittlich zweiwöchigen Jahresurlaub aufgebraucht. Ein neues langes Arbeitsjahr beginnt. Weiterlesen